Loading...

Publikationen

Startseite/Publikationen
Publikationen 2017-07-31T19:38:53+00:00

Unser Team veröffentlicht regelmäßig Fachartikel zu aktuellen Themen aus der Rechtswelt. Hier finden Sie eine Liste aller Artikel und Bücher, die von unseren Experten geschrieben wurden.
Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Themen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Dr. Nathalie Mahmoudi, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

  • Die Auswirkungen des EuGH-Urteils in der Rechtssache C-280/00 Altmark-Trans auf den Öffentlichen Personennahverkehr
    WVB-Verlag, Berlin – Schriften zur Rechtswissenschaft, Band 89, 2007
    ISBN 978-3-86573-320-7
  • Die mündliche Prüfung im Assessorexamen in NRW
    Rechtsicher Verlag
  • Das Internet – Freund oder Feind?, Network Karriere 08/17
  • Daniel Düsentrieb: „Ich mach ein eigenes Network!“, Network Karriere 04/17
  • Domain-Registrare sind für die Inhalte von Webseiten (mit-) verantwortlich, Network Karriere 10/15
  • Was darf die Kunst?, New Forum, Magazin des NRW Forum Düsseldorf, 1, S. 67
  • Google ist verantwortlich für Rechtsverletzende Suchergebnisanzeigen,
    Network Karriere, 8/15
  • Ausgleichsansprüche von Vertragshändlern, Network Karriere 6/15
  • Pflichtangaben im Online-Shop, Network Karriere 2/15
  • Nach dem Umsatz ist vor dem Umsatz, Die Suche nach dem neuen Kunden. Network Karriere, 10/14
  • Stolperfalle Internet, Neues zur „Button-Lösung“ , Network Karriere 10/13
  • Vorsicht beim Telefonieren, Rechtliche Grenzen des Telefonmarketings, Network Karriere, 08/13
  • Wegweiser in die Selbständigkeit im Direktvertrieb, Darauf sollten Sie beim Start achten. Network Karriere, 6/13
  • Vorsicht bei Facebook: Werbung mit Kundenmeinungen und anderen fremden Äußerungen, IP Rechts – Berater, 5/13
  • Interview Spezialgebiet Kunstrecht, NJW-Aktuell H. 11/2013, S. 12
  • Wie erkennt man Schneeball-Systeme?, Network Karriere 5/13
  • Neue Facebook-Entscheidung, Network Karriere 4/13
  • E-Mail-Marketing vor dem Aus?, Network Karriere 3/13
  • Abmahnwelle bei Facebook, Network Karriere 10/12
  • Darf ich meinen Kundenstamm mitnehmen?, Network Karriere 9/12
  • Wer hat Angst vor dem neuen Datenschutzgesetz, Network Karriere 7/2012
  • Kritik und Beleidigungen im Web 2.0 – wie Unternehmen sich wehren können, IP-Rechtsberater April 2012
  • Kosten einer Abmahnung, Wissen + Karriere April/Mai 2012
  • Dann klagen Sie mal schön in Utah, Schwierige Gerichtsverfahren mit ausländischen Beteiligten, Network Karriere April 2012
  • Was kostet eine Abmahnung, Network Karriere März 2012
  • Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt, Wissen + Karriere 01/12
  • Richtig werben im Web 2.0 – Facebook, Twitter & Co, Network Karriere 01/2012
  • Augen auf bei der Unternehmenswahl, Network Karriere 12/2011
  • Achtung, wettbewerbswidrig!, Network Karriere Ausgabe 07/2011
  • Kommt nun die nächste Abmahnwelle? BGH verbietet die kostenpflichtige Bereitstellung von Vertriebssoftware, Network Karriere Ausgabe 06/2011
  • Vorsicht Abmahnfalle: Geschäftskorrespondenz unterliegt strengen Regeln
    Heft 20 November/Dezember 2008 S. 138 f. in: Netcoo International Business & Lifestyle
    Magazin
  • Verbotene Aussagen in Internetforen und Blogs
    Heft 21 Januar/Februar 2009, S. 116 f. in: Netcoo International Business & Lifestyle
    Magazin
  • Network Marketing Unternehmen unter Beobachtung der Staatsanwaltschaft – Mögliche Folgen für Vertriebspartner
    Heft 22, März/April 2009 S. 112 f. in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • E-Bay Verbot für Vertriebspartner?- Wirksamkeit der AGB-Klauseln
    Heft 23, Mai/Juni 2009 S. 136 f. in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • Datenklau durch Nutzung eigener Kontaktdaten
    Heft 24, Juli/August 2009, S. 138f in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • Eintragungspflicht für Vertriebspartner in das Handelsregister?
    Heft 25 September/Oktober 2009 S. 122 f. in: Netcoo International Business & Lifestyle
    Magazin
  • Die Datenschutzskandale in der jüngeren Vergangenheit haben weitreichende Folgen
    Heft 26 November/Dezember 2009, S. 122 f in: Netcoo International Business & Lifestyle
    Magazin
  • Rechtliche Voraussetzungen zur Rückabwicklung von sogenannten Depotverträgen
    Heft 27 Januar/Februar 2009, S. 118 f. in: Netcoo International Business & Lifestyle
    Magazin
  • Zum Wettbewerbsverhältnis von Franchisegebern und ehemaligem Franchisenehmer nach dem UWG
    Heft 28 März/April 2010 in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • Künstlersozialabgabe
    Heft 29 Mai/Juni 2010 in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • Keine Angst vor Google-AdWords
    Rechtsbrief Marketing, Ausgabe Mai 2010
  • Vergleichende Werbung
    Heft 30 Juli/August 2010 in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • Impressumpflicht für Unternehmen bei Twitter Account?
    Heft 31 September/Oktober 2010 in: Netcoo International Business & Lifestyle Magazin
  • Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft aber nicht eine Marke
    Heft 32 Nobember/Dezember 2010 in: Netcoo International Business & Lifestyle
    Magazin

Yasmin Mahmoudi, Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz

  • Mahmoudi/Lange: Rechtssicherheit im Kunstmarkt: Praxiswissen für Galeristen, Sammler und Kunstinstitutionen
    96 Fallbeispiele – 96 praktische Lösungen, ISBN 978-3-9808298-3-0
    (Das Buch können Sie unmittelbar im Fachverlag bestellen)
  • Mahmoudi/Lange: Wie Künstler erfolgreich ihre Rechte verteidigen: Die wichtigsten Praxistipps zum Urheber-, Vertrags- und Steuerrecht
    90 Fallbeispiele – 90 praktische Lösungen, ISBN 978-3-9808298-2-3
    (Das Buch können Sie unmittelbar im Fachverlag bestellen)
  • Urheberrechtliche Auswirkungen der Mitwirkung eines Assistentenstabes an Werken zeitgenössischer Künstler, S. 483-499
    S.483-499 in: Odendahl/Weber (Hrsg.) Kulturgüterschutz-Kunstrecht-Kulturrecht,
    Festschrift für Kurt Siehr zum 75. Geburtstag, ISBN 978-3-8329-5770-4,
    Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Nomos Verlag
  • Beratung statt Kurzschlussreaktion: Das neue Kulturgutschutzgesetz – erste Auswirkungen auf die Praxis, Kunst und Auktionen, Nr.20/2016, S. 41
  • Verfolgt eine zur Bewahrung und Förderung von bildender Kunst gegründete Stiftung gemeinnützige (selbstlose) Zwecke, wenn die Kunstwerke in den Wohnräumen des Stifters gelagert werden und der Allgemeinheit kaum zugänglich sind?, Bulletin Kunst & Recht, 2016/1, S. 66 ff, ISSN2222-7407
  • Was darf die Kunst?, New Forum, Magazin des NRW Forum Düsseldorf, Ausgabe 1, 2015, S. 67, ISSN: 2365-6611
  • Schwere Zeiten für Stifter – Die Gemeinnützigkeit einer Stiftung wird in Frage gestellt, wenn deren Sammlung nicht ausreichend zugänglich ist, Kunst und Auktionen, Nr.3/2016, S. 56
  • Urheberrechtliche Bewertung einer auf Instagram Fotos basierenden Werkserie von Richard Prince, Kunst & Recht Bulletin 2015/2, S. 60 ff
  • Appropriation Art in der anwaltlichen Praxis, Kunst & Recht 2015/1, S. 57ff.
  • Ein Zug ist ein Zug ist… – Zum Unterschied zwischen Urheberrecht und Patentrecht
    Kunst und Auktionen, Nr. 03/2015, S. 58.
  • Schon im Vorfeld Spannungen – Die Kulturgüterschutznovelle kommt
    Kunst und Auktionen, Nr. 01/2015, S. 42.
  • Mehr Kontrollen, mehr Einnahmen -Das Gesetz zur Stabilisierung des Künstlersozialabgabesatzes
    Kunst und Auktionen, Nr. 16/2014, S. 50.
  • Drei Varianten mit Unsicherheitsfaktor – Zur Neuregelung des Umsatzsteuerrechts im Kunsthandel
    Kunst und Auktionen, Nr. 10/2014, S. 50.
  • Original und nachgeahmtes Original – bei hinreichend verblasster Vorlage ist Appropriation Art legitim
    Kunst und Auktionen, Nr. 2/2014, S. 44.
  • Neue Perspektiven für den Kulturgüterschutz
    Kunst und Recht, Journal für Kunstrecht, Urheberrecht und Kulturpolitik, 5/2013, S. 87 – 91.
  • Sind limitierte Editionen wirklich limitierbar?
    Kunst und Auktionen, Nr. 12/2013, S. 36.
  • Nutzung des Markenportfolios im Hinblick auf neue Top-Level-Domains
    IP-Rechts-Berater Nr. 6/2013, S. 131 – 134, ISSN 1869-5639
  • Novelle im Kulturgüterschutz?
    Kunst und Auktionen, Nr. 10/2013, S. 42.
  • Interview Spezialgebiet Kunstrecht
    NJW-aktuell, H. 11/2013, S. 12, ISSN 0341-1915
  • Sorgfaltspflichten – Gerichtsurteile stärken Rechte der Ersteigerer
    Kunst und Auktionen, Nr. 3/2013, S. 42 – 43
  • Onlineversteierungen am Beispiel des Kunsthandels
    IP-Rechts-Berater Nr. 12/12, S. 283 – 287, ISSN 1869-5639.
  • Hoch aufgelöst – Besonderheiten bei virtuellen Versteigerungen
    Kunst und Auktionen Nr. 19/2012, S. 51.
  • Aufzeichnungspflicht – Gefahren beim Handel mit archäologischen Objekten
    Kunst und Auktionen Nr. 5/2012, S. 44.
  • Besitzverhältnisse – öffentliche Bestellung und Vereidigung des Auktionators ist Voraussetzung für eine besondere Regelung
    Kunst und Auktionen Nr. 1/2012, S. 45.
  • Die Alternative – Vermittlung in Kunst und Kulturgüterkonflikten
    Kunst und Auktionen Nr. 19/2011, S. 50 f.
  • Viele Augen sehen mehr
    Kunst und Auktionen Nr. 11/2011, S.42 f.
  • Terminsgebühr für außergerichtliche Besprechungen in Verfahren ohne obligatorische mündliche Verhandlung
    Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 30/2010, S. 2170 ff., ISSN 0341-1915
  • Teure Äpfel und Birnen
    Wirtschaftsblatt 3/10, S. 43
  • Anmerkungen zum Urteil des BSozG
    Zeitschrift für Sport und Recht (SpuRt) 1/2010, S. 36 ff., ISSN 0945-3873
  • Keine Künstlersozialabgabe für Werbeauftritte von Profisportlern
    Kunst und Recht – Journal für Kunstrecht, Urheberrecht und Kulturpolitik 5/2009
    S. 151 ff., ISSN 1437-2355
  • Risiken und Nebenwirkungen: Die Packungsbeilage zur VG Bild-Kunst
    Kunstmagazin Berlin 0909, S. 16 ff.
  • Zeit ist relativ: Drei Gedanken zur Bedeutung der Zeit im Kontext des Kunstrechts
    Kunstmagazin Berlin 09070908, S. 16 ff., ISSN 1862-7382
  • Kunstreisen
    Kunstmagazin Berlin 0905, S. 15 ff., ISSN 1862-7382
  • Appropriation Art
    Kunstmagazin Berlin 0812/0901, S. 12 ff., ISSN 1862-7382
  • Ende der Panoramafreiheit?
    Kunstmagazin Berlin 0807/0808, S. 20 f., ISSN 1862-7382
  • Ein Plädoyer für mehr Schriftlichkeit
    Kunstmagazin Berlin 0806, S. 16 f., ISSN 1862-7382
  • Galerien, Messeinflation und Folgerecht
    Junge Kunst 74, S. 23 ff., ISSN 0933-307-X
  • Sag mir, wer die Käufer sind. Die Kundendatei im Galerievertrag
    Junge Kunst 71, S. 37, ISSN 0933-307-X
  • Künstlersozialabgabe für Werbeauftritte von Profisportlern?
    Kunst und Recht, Journal für Kunstrecht, Urheberrecht und Kulturpolitik, 2007, S.78ff,
    ISSN 1437-2355
  • Erfolgreiche Ausstellungen wollen gut geregelt sein – rechtliche Fallstricke für junge Künstler
    Junge Kunst 72, S. 46 f., ISSN 0933-307-X
  • Mehr Chancen durch Kunstmanagement
    Junge Kunst 73, S. 32 f., ISSN 0933-307-X
  • Die Überlassung von Kunstwerken an Museen: Einige juristische Grundbegriffe
    Museum Aktuell 2006 Nr. 127, S. 27 f., ISSN 1433-3848

Prof. Dr. iur. Dr. phil. h. c. Peter Michael Lynen, Rechtsanwalt

  • Kunstrecht 1: Grundlagen des Kunstrechts, Wiesbaden 2012 (247 Seiten mit Abb.).
  • Kunstrecht 2: Schwerpunkte des Kunstgewährleistungsrechts, Wiesbaden 2012 (193 Seiten mit Abb.).
  • Kunstrecht 3: Schwerpunkte des Kunstwirtschaftsrechts, Wiesbaden 2012 (223 Seiten mit Abb.).
  • Rundfunk als Hochschulaufgabe, Rechtsfragen des Hochschulrundfunks unter besonderer Berücksichtigung der Rechtslage in NRW, Dissertation, Bd. 78 der Schriftenreihe des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln, München 2000 (230 Seiten).
  • Gutachten zu Aufgaben, Prinzipien, Organisation und zukünftigen Leistungen der Verwaltung der Folkwang Hochschule Essen, Düsseldorf/Essen 1996 (128 Seiten).
  • Kunst im Recht, Erläuterungen zum Spannungsfeld von Kunst, Recht und Verwaltung, Düsseldorf 1994 (354 Seiten mit Abb.).
  • Mitherausgeber der Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Nomos-Verlag
  • Leuze/Epping (Hrsg.), Hochschulgesetz Nordrhein-Westfalen – HG NRW,
    Kommentar, Loseblattsammlung, Grundwerk, Okt 2001.- Lynen, Kommentierungen des gesamten Kunsthochschulgesetz NRW (7. bis 9. Ergänzungslieferung), 2008-2010 ca. 320 Seiten.- Kommentierungen zu §§ 1 Abs 2 Satz 3; 3 Abs. 3; 5; 6; 9; 43; 64; 109; 110 des Hochschulgesetzes NRW.
  • Hailbronner/Geis (Hrsg.), Kommentar zum Hochschulrahmengesetz,
    18. Lieferung, August 1997,Bd. 2, Teil 4, Lynen, Das Recht der Kunsthochschulen, 172 Seiten.
  • Mitarbeit am Band Hochschulrecht – Ein Handbuch für die Praxis,
    Hrsg. Hartmer/Detmer mit dem Beitrag: Entwicklungen des Hochschulorganisationsrechts und rechtliche Besonderheiten der „anderen“ Hochschulen (Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen, Kunst- und Musikhochschulen, kirchliche und private Hochschulen), Seiten 511-545, Heidelberg 2004; 2. Auflage Heidelberg 2010.
  • Herausgeber der Bände CIAM – das erste Jahr 2005/06, Düsseldorf 2006, CIAM – das zweite Jahr 2006/2007, Düsseldorf 2008, CIAM – III, 2008/09, Düsseldorf 2010, CIAM – IV: First International CIAM Expert Forum 2010: Arts Management Concepts. Higher Education for the Market? Düsseldorf 2011 (235 Seiten).
  • CIAM V, Kultur als Staatsaufgabe, Düsseldorf 2016 (195 Seiten)
  • Mitherausgeber der Jahreshefte der Kunstakademie Düsseldorf, 1988 bis 2008.
  • Mitveranstaltung der Tagung und Mitarbeit am Tagungsband: Die Hochschulen und die Kunst, Kunst und Musikhochschulen in Österreich und Deutschland heute,
    Verein zur Förderung des Deutschen und Internationalen Wissenschaftsrechts e.V., Münster 2003, Beitrag: Anmerkungen zum Recht der Kunsthochschulen, S. 13-27.
  • Die sieben Grundprobleme der öffentlichen Förderung von Kunst und Kultur, in: CIAM V, Kultur als Staatsaufgabe, Düsseldorf, 2016, Seite 21 – 53
  • Kunst, Kunstbegriff und Unschärfe – alte Fragen und neue Tendenzen, in: Plenum 5, NRW-Akademie der Wissenschaften und der Künste, Interdisziplinäres Plenum Unschärfe, Düsseldorf, 2016, Seite 7 – 27
  • Kunstmarkt, Recht und Compliance – Gestaltungsprinzipien und Grenzen, Hausmann (Hrsg.) Handbuch des Kunstmarkts, 2014
  • Kunsthochschulen und Kunstmarkt – Funktionen und Wechselwirkungen, Hausmann (Hrsg.) Handbuch des Kunstmarkts, 2014
  • Rezension zu Karoline Sophia Bülow, Persönlichkeitsrechtsverletzungen durch künstlerische Werke, DVBl 2014, S. 505 f.
  • Die Kunstakademie Düsseldorf als staatliche Einrichtung und Künstlergemeinschaft – Die Geschichte der Kunstakademie Düsseldorf,
    1. Aufl., Berlin 2014; S. 37-64
  • Hans Peter Thurn als Mitglied der Kunstakademie Düsseldorf – Die Geschichte der Kunstakademie Düsseldorf,
    1. Aufl., Berlin 2014; S.98
  • Vorwort und Einführung, in Forum 3 NRW-Akademie der Wissenschaften und der Künste, Strategien der Desinformation,
    Paderborn 2013, S. 7-14.
  • Kunst ist nicht lehrbar – oder doch?
    Reflexionen über ein Paradox / Rede zur Semestereröffnung an der Kunsthochschule Mainz am 16.04.2012, Ingelheim 2012.
  • Drei grundlegende Mängel des Buchs „Der Kulturinfarkt: Von Allem zu viel und überall das Gleiche“ in http://kupoge.wordpress.com.
  • Kunstrecht als Disziplin – Stand, Inhalte, Methoden, Entwicklungen,
    Geimer, Reinhold; Schütze. Rolf A. (Hrsg.): Recht ohne Grenzen, Festschrift für Athanassios Kaissis zum 65. Geburtstag, München, 2012. S. 587 ff.
  • Der Honorarvertrag als Instrument im Personalwesen öffentlicher und privater Kulturbetriebe –Zauberformel oder Irrweg?,
    Hausmann, A/Murzik, L. (Hrsg.): Erfolgsfaktor Mitarbeiter?! Wirksames Personalmanagement für Kulturbetriebe. Wiesbaden 2012.
  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Rituale der Kunst,
    Moyländer Diskurse zur Kunst und Wissenschaft, Band 3, Rituale der Kunst, Oberhausen 2011.
  • Vom Rapport zum Report. Sinn und Unsinn der Reportings an Kunst- und Musikhochschulen, Wissenschaftsmanagement Zeitschrift für Innovation, Heft 3, 2011, S. 16-19.
  • Typisierung von Hochschulen: Pädagogische Hochschulen, Kunst- und Musikhochschulen, kirchliche Hochschulen, private Hochschulen,
    Hartmer, Michael; Detmer, Hubert: Hochschulrecht. Ein Handbuch für die Praxis, 2. Auflage, Heidelberg 2011, S. 74-112.
  • Die Verleihung des Dr. art. und Dr. mus. – Ein Bärendienst für Kunst und Wissenschaft,
    Forschung & Lehre 3/11 S. 218-221.
  • Zeit für eine neue Kulturpolitik?
    Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Vorträge K 1, Paderborn 2010 und CIAM – III, 2008/09, Düsseldorf 2010 S. 20-48.
  • Streitminderung durch Gesetzgebung am Beispiel des Kunsthochschulgesetzes NRW,
    Kunst im Markt – Kunst im Recht, Tagungsband des Dritten Heidelberger Kunstrechtstages, Baden-Baden 2010.
  • Sammeln im Recht? Befunde und Beispiele,
    Paust, Bettina; Thurn, Hans Peter: SammellArten.
  • Aspekte der Aneignung in Kunst und Kultur. Moyländer Diskurse zu Kunst und Wissenschaft, Band 2, Oberhausen 2009, S. 211-219.
  • Bericht über das Kolloquium Wert-Schätzung in den Künsten – Maßstäbe, Definitionsmacht, Entwicklungen,
    forschen im Kulturmanagement, Jahrbuch für Kulturmanagement 2009, Bielefeld 2009.
  • Das neue Kunsthochschulgesetz NRW und seine Auswirkungen auf das Kunsthochschulmanagement,
    Wissenschaftsrecht 2/2008, S. 124-145 und in: CIAM – das zweite Jahr 2006/2007, S. 66-88.
  • Das neue Kunsthochschulgesetz in NRW und seine Auswirkungen auf Kunstlehrerausbildung und Schulverfassung,
    Impulse – Kunstdidaktik 3/2008, S. 3-10.
  • Die Finanzierung der Kunsthochschulen,
    Berthold, Scholz, Seidler, Tag (Hrsg.) Handbuch Praxis Wissenschaftsfinanzierung, Loseblattsammlung, D 1.2 Januar 2008.
  • Kunstfreiheit und Religionskritik – Eine Fallstudie,
    Weller, Matthias: u.a. (Hrsg.): Des Künstlers Rechte – die Kunst des Rechts, Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band 2, Baden-Baden 2008, S. 31 ff.
  • Freie Kunst à la Bolognese, Die Tauglichkeit des Bachelor-Master-Systems für Studiengänge der Freien Bildenden Kunst,
    politik und kultur, Zeitschrift des Deutschen Kulturrates, Nr. 01/07, S. 16, 17.
  • Das ambivalente Verhältnis des Künstlers zum Recht. Am Beispiel Joseph Beuys,
    Paus, Bettina; Bilstein, Johannes; Lynen, Peter, M.; Thurn, Hans Peter: Aufbauen – Zerstören, Phänomene und Prozesse der Kunst, Moyländer Diskurse zu Kunst und Wissenschaft Band 01, Oberhausen 2007, S. 43-56.
  • Der Künstler und das Recht, ein Exempel,
    Antrittsvorlesung an der Hochschule für Musik Köln, 9.11. 2005, in leicht veränderter Fassung als Der Künstler und das Recht – zum Beispiel Joseph Beuys, in: Markus Lüpertz (Hrsg.) Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Heft 9, S.1310-1335, Düsseldorf 2006, und in: Moyländer Diskurse zu Kunst und Wissenschaft, Band 1, Aufbauen – Zerstören, Phänomene und Prozesse der Kunst, Oberhausen 2007, S. 43-56.
  • Kunst und Arbeitsrecht, Die Schale des Rechts ist der Kern der Jurisprudenz,
    CIAM – das zweite Jahr 2006/2007, S. 89-105.
  • Art Education (not only) in Germany
    Art Studies between Method and Fancy, Vilnius Academy of Fine Arts, Vilnius 2006.
  • Sponsoring in der Kunst,
    Morlok, Martin; Alemann, Ulrich von; Streif, Thilo (Hrsg.): Sponsoring – ein neuer Königsweg der Parteienfinanzierung?, Baden-Baden 2006, S. 31-39.
  • Die Kunst, Kunst zu ermöglichen, Zentrum für Internationales Kunstmanagement gegründet,
    Journal, Hochschule für Musik Köln, WS 2005/06, S. 20-23.
  • Rezension zu Dieter Leuze: Urheberrechte der Beschäftigten im öffentlichen Dienst und in den Hochschulen,
    „Wissenschaftsrecht“, 32. Bd., 1999, S. 384-387 und zur 2. Aufl. in WissR, 38. Bd., 2005, S. 280, 281.
  • Rundfunk für alle – Die partizipative Medienbeteiligung durch Bürgerfunk, Campus-Radio und offenen Kanal,
    Prütting (Hrsg.): Probleme des Zugangs zu den Medien und Telekommunikationseinrichtungen sowie Fragen der Zugangssicherung, Vortragsveranstaltung vom 9.Mai 2003, Schriftenreihe des Instituts für Rundfunkrecht an der Universität zu Köln, Band 88, München 2004, S. 49–74.
  • Kulturkompetenz als Rechtbegriff? Zur Kulturkompetenz und zum Kulturmanagement, eine Darstellung und ein Vorschlag zum Kunstmanagement als Hochschuldisziplin,
    Beitrag für den Band: K. Bering/J.Bilstein/H.P.Thurn (Hrsg.): Kultur-Kompetenz, Aspekte der Theorie – Probleme der Praxis, S. 190-223, Oberhausen 2003.
  • Podiumsdiskussion beim 51. Hochschulverbandstag 2001: Wie kommt das Neue in die Welt?,
    März 2001, zum Thema Kreativität und Innovation – Möglichkeiten und Grenzen staatlicher Steuerung. Zu diesem Thema auch Beitrag in der Festschrift für Dieter Leuze zum 70. Geburtstag, Dienst an der Hochschule, Hrsg. Klaus Anderbrügge, Volker Epping, Wolfgang Löwer, Berlin 2003, S. 385-399.
  • Eignungsprüfungen an Kunsthochschulen – Vorbild für wissenschaftliche Hochschulen?
    Forschung & Lehre, 2002, Heft 6, S. 296-298.
  • Öffentliche Verwaltung in der Postmoderne, unter besonderer Berücksichtigung der Hochschulverwaltung,
    Wissenschaftsrecht im Umbruch, Gedächtnisschrift für Hartmut Krüger, herausgegeben von Peter Hanau, Dieter Leuze, Wolfgang Löwer, Hartmut Schiedermair, Berlin 2001, S. 251-274. In digitaler Form: Öffentliche Verwaltung in der Postmoderne, www.humboldt-forumrecht.de., Hochschule im Umbruch – Vom Bürokratiemodell zum New Public Management, Feruni- Hagen.
  • Bildung einer künstlerischen Persönlichkeit, Studiengänge in Freier Bildender Kunst,
    Kunst- und Musikhochschulen in Deutschland, herausgegeben vom DAAD und der HRK, Bonn, 2001, S. 156-163 (mit engl. Übersetzung).
  • Welchen rechtlichen Status braucht die Kunsthochschule?,
    „beschreiben, Jahrbuch 3 der Hochschule für Bildende Kunst Braunschweig“, 1999,S. 94 –114.
  • Podiumsdiskussion zum Hochschulzugang in Deutschland – Status Quo und Perspektiven,
    Symposium des CHE, Gütersloh 1996, S. 109-111.
  • Von Künstlern und Feuerschluckern, Recht definiert Kunst – Ein Unding?,
    Jahreshefte der Kunstakademie Düsseldorf, Bd. 4, Düsseldorf, 1992/94, S. 301-316.
  • Von ‚Meisterschülern‘ und ‚Diplom-Künstlern’,
    Jahreshefte der Kunstakademie Düsseldorf, Bd. 3, Düsseldorf 1990/91, S. 297–340.
  • Die neue Grundordnung der Kunstakademie Düsseldorf,
    Jahreshefte der Kunstakademie Düsseldorf, Bd. 2, Düsseldorf 1989, S. 295–307.
  • Stetigkeit und Wandel, Zur Verfassungsgeschichte der Kunstakademie Düsseldorf,
    Jahreshefte der Kunstakademie Düsseldorf, Bd. 1, Düsseldorf 1988, S. 257–353.
  • Kostenentscheidung bei der Studienplatzvergabe im Eilverfahren,
    Wissenschaftsrecht, Bd. 11, 1978, S. 51-62.