Startseite/News/Intransparente Gebühren bei Auktionen? – Interview in „Die Zeit“

Intransparente Gebühren bei Auktionen? – Interview in „Die Zeit“

In der Ausgabe vom 28.03.2018 der Zeitung „Die Zeit“ erschien ein Interview mit unserer Expertin für Kunstrecht, Yasmin Mahmoudi. Der Artikel beschäftigt sich mit intransparenten Gebühren bei Auktion (auch „Aufgeld“ genannt), die bei Laien oft für finanzielle Überraschungen sorgen. Yasmin Mahmoudi erklärt im Interview, welche Fallstricke bei Auktionen lauern können.
Sollten Sie zum ersten Mal an einer Auktion teilnehmen, informieren Sie sich vorab welche Gebühren zusätzlich zum „Hammerpreis“ anfallen. Yasmin Mahmoudi weist darauf hin, dass das Thema noch komplexer und undurchsichtiger wird, wenn es sich um sogenannte Private Sales handelt.
Der Beitrag resümiert, dass der Kunstmarkt sich auch beim Gebührensystem wieder als sehr komplex darstellt. 
Den kompletten Artikel können Sie hier lesen.

Bei allen Fragen rund um das Kunstrecht, stehen wir Ihnen gerne zur Seite, um Sie vor bösen Überraschungen zu schützen.

01/04/18|News|